Große Fete und schon vorbei!

Als Mami bin ich ja nu‘ nicht mehr so die Feten-Maus. Obwohl ich mir so manches mal wieder ’nen Ausgang gönnen könnte. Meistens dann, wenn meine Tochter nur in 100 Dezibel spricht, mein Sohn einen Rock’n’Roll-mäßigen Aktivitätsschub mit Tobe-Einheit bekommt und mein Mann flieht, weil er sich sagt, dass ich das viel besser gebacken bekomme. Dann denke ich, könnte ich mich mit einem starken Gläschen wieder mitten in eine Party stellen. Ist Lautstärke-technisch fast das gleiche. Nur mit mehr coolem Beat, wenn der DJ gut ist.

Weil sich diese Situation, also die der Party, nicht die andere, derzeit nur in meinem Kopf abspielt, verbinde ich die Fetenstimmung mit dem Job. Übersetzt heißt das, es werden ein paar hundert Trampoline aufgestellt, der Lautstärkeregler wird aufgedreht, die Deckenbeleuchtung wird ausgestellt und Top-Presenter und -Presenterinnen sorgen für eine Bombenstimmung. Ganz anders heißt das dann bellicon JUMPING Day powered by FIT FOR FUN.

Päuschen! Ich bin aber trotzdem noch mit der Kamera unterwegs. Wenn dann keiner mehr da ist, mach ich halt Selfies.

Ich konnte wegen der Kids nur in Berlin dabei sein. Dafür gleich an beiden Tagen. Zwar nicht wirklich als Teilnehmerin, aber immerhin als Mami, die mal wieder „Kesselhaus“-Luft schnuppern durfte. Mit cooler Musik, die mir um die Ohren wehte und einer Kamera für Eventaufnahmen bewaffnet. Aber auch das reichte schon aus, um die fantastischen Schwingungen einzufangen.

Manchmal war ich so mitgerissen, dass ich mich wie von einer Hornisse gestochen, auf ein bellicon® schwang. Das rächte sich, weil das meistens dann passierte, wenn der Bass schwer wummerte und die Presenter bereits bei den „spaßigen“ Parts waren, bei denen ich doch ein kleines Warm Up gebraucht hätte. Da bin ich halt doch eher Mutti und nicht mehr ganz so hartgesottene Paaarteyyypeople. Unsere Bühnencrew zog aber auch eine Knallershow ab. Sowie die Presenter bei den anderen Events in Dormagen und Mainz auch. Die ganz Hartgesottenen tobten sich auf den bellicons vom ersten Moment bis zum letzten Beat aus und waren, im Gegensatz zu mir nicht zu stoppen.

Antonia rockte durch mit dem richtigen Motto auf dem Handtuch. Ich hatte schon ein wenig Sorge, um die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Mainz 😂

Ich schwor mir Besserung und beim nächsten Event die Kamera zu hause zu lassen. Sonst wird das bei mir ja nichts mehr mit den drei Stunden durchjumpen. Und meine Sportlichkeit habe ich auch als Mami noch nicht ganz ad acta gelegt. Na gut, dafür habe ich aber jetzt ein paar hübsche Erinnerungsfotos.

Eine andere „Jumping Mum“ haben wir dafür auf die Jumping-verrückte Partycrowd in Mainz losgelassen. Antonia is back. So als wäre sie nie weg gewesen und konnte ihren Wiedereinstieg in der Alten Lokhalle in Mainz feiern. Und da sie schon mal da war und ihr Come back nicht ganz alleine auf der Bühne feiern wollte, hat sie sich einfach Salva mit auf die Bühne gepackt. Hier kann ich auch ohne meine Anwesenheit sagen, dass das sicher ein irrer Spaß war.

Allerdings war die ganze Eventreihe mit dem JUMPING Day in Mainz auch schon wieder vorbei. Man hatte so das Gefühl, gerade dann, wenn alle warmgelaufen waren, war schon wieder Schluss. Na ja, so ist das mit großen Events eben. Mein Großer würde sagen: „Wie Weihnachten! Muss man ewig drauf warten und dann ist es so schnell vorbei.“

Sicher war es nicht das letzte Event und ich lasse mich überraschen was wohl als nächstes kommt. Ich hoffe, dass wir wieder so wundervolle Supports haben werden. Mein persönliches Highlight waren die Testprodukte von i+m Naturkosmetik. Auf das Berlin Duschgel steh‘ ich ja vollkommen. Gut, vielleicht liegt das als Mum auch daran, dass die Dusche meine Fluchtmöglichkeit am Morgen ist. Aber ehrlich, das Duschgel ist zauberhaft. Und nun konnte ich mich Dank diesen Events und deren Supports auch noch durch weitere Produkte der i+m Palette testen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören an mir zu schnuppern. Lecker.

Antonia riss mich dann aber noch aus meinen Selbstschnuppersessions, in dem sie mir Lesergrüße aus Mainz übermittelte. Liebe Lysanne vielen lieben Dank fürs fleißige Lesen und ich hoffe, du hattest ein Bombenevent, dass du in vollen Zügen genießen konntest!

Sieht aber so aus als hätten die beiden Spaß gehabt. Vor und auf der Bühne. Auf diesem Weg noch einmal liebe Grüße 💕

Ich schwinge mich nun wieder auf mein bellicon und turne noch ein wenig Event-beschwingt zu bellicon HOME, bis ich mir am Donnerstag wieder eine Stunde schönstes bellicon JUMPING gönne. Meine Playlist konnte ich ja aufstocken. Diese Songs lassen mich noch ein wenig das Partyfeeling nachempfinden.

In diesem Sinne freue ich mich auf euch. Ob als Leser oder Teilnehmer.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s