So sieht’s aus …

… an Tag vier!

Am Freitag habe ich mich nun doch anstecken lassen. Das ging nicht anders! Sonst hätten sich wegen des einseitigen Fleischverzichts wohl Dramen abgespielt. Das wollte ich auf jeden Fall vermeiden.
Ich kann euch aber allen als Tipp geben!!!! Bereitet euch im Vorfeld auf so eine Detox-Woche vor. Nicht, weil ihr sonst gleich an Tag 2 heulend zusammenbrecht. Nein, gar nicht. Die Smoothies sind echt lecker und man fühlt sich auch anständig satt. Unser Problem ist eher, dass der Entschluss und die Umsetzung SO SCHNELL fiel, dass wir jetzt jedes mal, wenn wir unseren noch zur Hälfte mit lustigen, verruchten, momentan nicht so empfehlenswerten und verführerischen Lebensmitteln gefüllten Kühlschrank öffnen, ein bisschen in uns zusammensacken. Also kleiner Rat: macht ihn vorher leer und füllt ihn mit Grünzeug.
Denn es gibt keine Verführung und es sieht dann nicht so aus, wie bei uns im Augenblick!
IMG_3488
Leute, die uns kennen und jetzt in hysterisches Lachen oder Schreien ausbrechen, denen gegenüber möchte ich erwähnen: Hättet ihr etwa etwas anderes als pures Grünzeugchaos in unserer Küche erwartet???? Ok, ihr hättet Chaos erwartet ohne Grünzeug, aber ja, wir ziehen das jetzt mal durch! Aber da ich mir die Selbstironie nicht ganz verkneifen kann…. Jaaahhaaa…Fruchtfliegen leben auch im Herbst! Daher komme ich noch einmal auf meinen Kühlschrank-Tipp zurück. Macht ihn leer und füllt das Grün da rein! Euch zuliebe. Aber ich lass das Gebrummse in unsere Küche mal grummelnderweise als Anfängerfehler gelten.
Aber zurück zum eigentlichen Thema. Am Freitag ging ich an den Start.
Mit den Maßen 87 – 68 – 98. Mal gucken was in der Woche passiert. Beziehungsweise ist wohl interessanter, was danach passiert, wenn ich wieder normal esse. Aber davon gibt es dann mehr, wenn es soweit ist.
Mein zusätzliches Sportprogramm ziehe ich auch ganz brav durch.
IMG_3498
Und ich habe etwas erstaunliches festgestellt. Dass das Laufen an sich mit Jumping leichter fällt, hatte ich ja schon bemerkt. Doch ich musste nach den letzten 6 gelaufenen Kilometern kurz darauf spontan einen Jumping Kurs geben, und „Oh Wunder“, in dieser Kombi habe ich keinen Muskelkater bekommen. Ob das im Zusammenhang steht, werde ich mal weiter testen, und meine nächste Laufeinheit wieder direkt mit einer Stunde Jumping danach kombinieren. Beziehungsweise, einmal weglassen und gucken, wie es mir dann geht, um einen Vergleich zu bekommen.
Aber wäre ja cool, wenn ich so diesen nervenden Muskelkater umgehen könnte.

Hach ja, einen Lieblingssmoothie habe ich ja schon.

5 große Wirsingblätter
2 Äpfel
3-4 Kiwis
1 Stückchen Ingwer
ein wenig Salzsole
1-2 Tassen gefiltertes Wasser

Schmeckt echt lecker und nicht ganz so gemüsig. Diese Smoothies sind nicht ganz so meins. Ist mir zu viel Garten im Mund. Aber Geschmäcker unterscheiden sich ja und mein Freund findet „gemüsig“ besser.
Was wir auch feststellen: Wiiiiiiiiiiiiie lecker so ein Salat schmeckt!!! Wir freuen uns am Abend wirklich total darauf etwas „zwischen den Zähnen“zu haben, und das so, dass schon so ein einfacher Salat eine ganz andere Wertigkeit bekommt, als nur die Beilage zum Schnitzel 😉

Aber ich muss auch ehrlich sein.
Ich fühle mich gut und habe noch nie so problemlos gefastet oder gedetoxt, aber, auch auf die Gefahr hin, dass mich nun jeder Vegetarier und Veganer mit Steinen beschmeißen will, ich freue mich auch wieder auf das „Schnitzel“.
Mir tut die Woche gut. Das steht gar nicht zur Debatte. Aber ich sehne mich auch wieder nach dem puren Genuss. Entscheiden zu können, ich habe jetzt Lust auf ein Eis, ein Steak, ein Glas Wein etc. und darum genieße ich das in diesem Augenblick. Auf diese Freiheit freue ich mich unglaublich. Und ich bin definitiv nicht der Mensch, der sich das nehmen lassen kann, so viel habe ich aus diesem Experiment schon gelernt. Das ist dann für mich doch eine ganz große Lebensqualität.
Nichtsdestotrotz genieße ich jetzt noch diese Woche ganz in grün, und dann genieße ich wieder anders 😉
Wie dem auch sei, ich kann es auf jeden Fall empfehlen und werde bestimmt in Zukunft immer einen Smoothie-Tag in der Woche einlegen.
In drei Tagen gibt es mehr zu diesem Experiment.

Liebste Grüße


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s